Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner
Vertragspartner des Kunden und Verwender dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Firma die natur, Tulnik Robert, 8072 Fernitz bei Graz, Gnaningerstraße 86, ÖSTERREICH, im folgenden die natur genannt.

Anwendbares Recht
Die natur erbringt seine Leistungen auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Angaben auf den Webseiten und der gültigen Produktliste des Unternehmens. Im übrigen gelten die zwingenden gesetzlichen Vorschriften des Österreichischen Rechts. Allgemeine Geschäftsbedingungen von Kunden erkennt die natur nicht an, soweit solche Geschäftsbedingungen insgesamt oder teilweise von den hier vorliegenden abweichen. Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn und soweit die natur den abweichenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden ausdrücklich und schriftlich zugestimmt hat. Eine solche Zustimmung kann insbesondere nicht aus einer Leistungshandlung abgeleitet werden.

Individualabreden gelten nur, soweit sie schriftlich niedergelegt werden.

die natur ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller Angaben wie Leistungsbeschreibungen, Preislisten usw. zu ändern. Diese AGB sowie alle Änderungen sind online im Internet auf den Seiten von die natur unter www.dienatur.at dauerhaft verfügbar. Der Kunde wird zur Einsichtnahme, zur Abspeicherung und zum Ausdruck dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen hiermit ausdrücklich aufgefordert. Soweit Produkte individuell angepasst oder nur auf Bestellung beschafft werden, ist der Umtausch, oder Rückgabe der Ware gegen Gutschrift -schon von Gesetzes wegen - ausgeschlossen. Es besteht daher insbesondere keinerlei Widerrufsrecht.

Vertragsabschluss für Warenlieferungen und Dienstleistungen
Die Angaben zu den Leistungen und Preisen von die natur auf sämtlichen Websites, insbesondere im Rahmen des Bestellvorgangs sowie auf allen Werbeträgern sind unverbindlich und freibleibend. Da Naturprodukte sich erntebedingt preislich ändern können, behält sich die natur Preis- und Produktänderungen vor.

  • Ein Vertrag mit die natur wird grundsätzlich erst nach ausdrücklicher Annahme des Auftrages (bei grösseren Aufträgen) oder durch Durchführung des Versandes durch die natur, geschlossen.
  • Der Kunde erhält bei grösseren Aufträgen im Regelfall eine Bestätigung in elektronischer oder schriftlicher Form.
  • Diese Bestätigung vom die natur ist vom Kunden auf offensichtliche Schreib- und Rechenfehler sowie auf Abweichungen zwischen Bestellung und Bestätigung zu überprüfen. Der Kunde ist verpflichtet, der Firma die natur solche Unstimmigkeiten unverzüglich durch die hierfür vorgesehenen Einrichtungen mitzuteilen, andernfalls hat der Kunde nach Wahl von die natur an einem so geschlossenen Vertrag festzuhalten oder die hieraus entstehenden Aufwendungen insbesondere für eine Rückabwicklung zu tragen.
  • Im Falle von Falschlieferungen oder sonstigen berechtigten Beanstandungen ist der Kunde berechtigt, die beanstandete Ware auf Kosten von die natur zurück zu senden.
  • Bei Umtausch oder Rückgabewunsch nach Erhalt der Ware trägt der Kunde die Kosten für die Rücksendung. Bei Rückgabe erhält der Kunde eine Gutschrift über den Warenwert. Unberechtigte oder unfreie Rücksendungen können nicht angenommen werden. Um Missverständnissen und dadurch entstehende Kosten vorzubeugen, soll der Kunde vor einer voreiligen Rücksendung telefonisch mit die natur Kontakt aufnehmen. die natur ist nicht verpflichtet unfreie Rücksendungen anzunehmen. Falls die Rücksendung trotzdem angenommen wird, ist die natur berechtigt dem Kunden die Portokosten zu verrechnen.

Lieferung von Waren und Sachmängelgewährleistung
die natur liefert Waren grundsätzlich an alle Postanschriften in Österreich und Deutschland (per DPD), sowie weltweit mit der bestmöglichen Versandart. Je nach Warenbeschaffenheit kann auch in Österreich oder Deutschland ein anderes Transportunternehmen mit der Zustellung beauftragt werden.

  • Die Kosten für die Verpackung trägt die natur. Ab einem Bestellwert von EUR 150,-- übernimmt die natur bei Versand innerhalb Österreichs die Portokosten. Als Ausnahme hiervon gelten Waren mit hohem Gewicht und geringem Warenwert. (Beim Artikel oder der Warengruppe vermerkt.) Bei Lieferungen in das Ausland übernimmt der Kunde die zusätzlichen Steuern, Zölle und Bankgebühren selbst.
  • Bei einem Bestellwert unter EUR 10,90 steht es die natur frei einen Mindermengenzuschlag von EUR 2,20 zusätzlich zu verrechnen. Bei ausdrücklichem "Sofort- Versand-Wunsch" des Kunden werden zusätzliche "Sofort-Versand-Kosten" in der Höhe von EUR 3,60 verrechnet.
  • Leistungsort ist das Auslieferungslager von die natur. Der Versand erfolgt in der Regel innerhalb von zwei bis fünf Werktagen nach Bestellung. Der Versandzeitpunkt kann sich in besonderen Fällen, insbesondere bei nur auf Bestellung verfügbaren Waren, angemessen verlängern.
  • die natur ist zu Teillieferungen berechtigt. Wenn der Kunde an einer Teillieferung objektiv kein Interesse hat, muss er dies die natur bei der Bestellung bekannt geben. Bei Teillieferungen trägt die natur die durch die Teillieferung entstehenden zusätzlichen Versandkosten.
  • Wird vom Kunden ein Mangel bei Übernahme der gelieferten Ware festgestellt, kann der Kunde die Annahme verweigern oder die Ware mit Vorbehalt zur Ansicht und Feststellung des Schadens trotzdem übernehmen. Für Transportschäden und die dadurch entstandenen Kosten wird das Transportunternehmen herangezogen. Die dafür notwendigen Schritte sollten direkt vom Kunden in Absprache mit die natur vorgenommen werden.
  • Die Gewährleistungsfrist richtet sich nach den Vorgaben der Lieferanten von die natur oder nach den geltenden gesetzlichen Vorgaben.
  • die natur ist jedoch zu keiner Gewährleistung verpflichtet, wenn belegt wird, dass der Mangel auf ein Fehlverhalten des Kunden zurückzuführen ist.

Zahlungsbedingungen und Fälligkeit
Gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von die natur. die natur akzeptiert ausschließlich die im Rahmen des Vertragsschlusses mitgeteilten Zahlungsweisen.

Eine ordentliche Rechnungsstellung erfolgt grundsätzlich auf dem Briefpostwege. Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt hiermit der Kunde seine Bank unwiderruflich, die natur oder einem Beauftragten dessen Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen.

Zahlungs-Verzug
Der Kunde kommt in zum Schadenersatz verpflichtenden Verzug, wenn er auf eine Mahnung des Verkäufers, die nach Eintritt der Fälligkeit des Kaufpreises erfolgt, nicht zahlt. Sobald der Kunde in Verzug gerät, ist die natur zur Berechnung von Verzugszinsen in Höhe von 5% über Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechtigt, soweit kein geringerer Schaden nachgewiesen wird. Für jede zurückgegebene oder nicht eingelöste Lastschrift, wird zusätzlich zu den entstandenen Bankkosten eine pauschale Bearbeitungsgebühr von die natur in Höhe von EUR 15,- (inkl. MwSt.) erhoben, es sei denn es wird ein geringerer Schaden nachgewiesen. Dies gilt vollumfänglich dann nicht, wenn die Nichteinlösung und Rückgabe auf ein Fehlverhalten von die natur zurückzuführen ist. die natur ist ferner befugt, pro berechtigter Mahnung eine Porto- und Bearbeitungsgebühr von EUR 7,- (inkl. MwSt.) zu erheben, es sei denn es wird ein geringerer Schaden nachgewiesen.

Haftung von die natur
die natur übernimmt keine Haftung für Verbindungen ("Links"), auf die direkt oder indirekt verwiesen wird. Da die natur den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht beeinflussen kann, ist die natur dafür auch nicht verantwortlich. die natur haftet weiter nicht für direkte oder indirekte Schäden, die aufgrund von Informationen entstehen, die auf ihren Web-Seiten bereitgehalten werden.

Gerichtsstand
Gerichtsstand ist A-8072 Fernitz bei Graz
Jetzt in Ihrem Warenkorb 0 Waren
Absolut empfehlenswert! Es funktioniert wirklich! Habe die Fliegenfalle die...
5 of 5 Stars!